Seminar Produktkonfiguration

Intensivseminar: Produktkonfiguration und Grundlagen CPQ

Die stark zunehmende Verbreitung von Produktkonfiguratoren und CPQ-Systemen,  getrieben durch die drastische Zunahme an Produktvarianten und kundenspezifischen Lösungen, ist in vollem Gange. Immer mehr Firmen setzen auf den Einsatz von Produktkonfiguratoren. Im Seminar Produktkonfiguration vermitteln wir Ihnen einen umfassenden Überblick zur Standortbestimmung, zur Zielsetzung, zum konzeptionellen Vorgehen und zu den verfügbaren Methoden und Softwarelösungen. Anhand von Praxisbeispielen werden die anspruchsvollen Inhalte anschaulich vermittelt.

 

Seminar „Produktkonfiguration und Grundlagen CPQ“ am

  • Termin 1: 31. März 2017, Exzenterhaus Bochum
  • Termin 2: 27. Oktober 2017, Exzenterhaus Bochum
  • alternativ als geschlossene Veranstaltung in Ihrem Unternehmen

 

Zielsetzung: Umfassender Einstieg und Überblick über Produktkonfiguration und CPQ

Produktkonfiguration und Grundlagen CPQ Zielgruppe: Anwenderunternehmen
Seminar Produktkonfiguration Anbieter Produktkonfiguratoren Systematische Auswahl

Unsere Seminarveranstaltung Produktkonfiguration richtet sich an Anwenderunternehmen,

  • die einen Produktkonfigurator einführen wollen oder
  • eine bestehende Konfigurationssoftware ablösen bzw. diese
  • optimieren und zur vollwertigen CPQ-Plattform ausbauen wollen

 

Das Seminar Produktkonfiguration soll die Teilnehmer befähigen, ein Konfigurationsprojekt bestmöglich vorzubereiten und solide umzusetzen. Die Teilnehmer erhalten einen umfassenden Überblick über die relevanten Themenfelder Konzeption und Methoden sowie der Auswahl und Implementierung eines Produktkonfigurators / einer CPQ-Lösung. Vermeidbare Fehlerfallen (Lessons Learned) werden besprochen, ein Leitfaden zum Vorgehen vorgestellt und anhand neutralisierter Beispiele erfolgreiche Lösungsansätze gezeigt. Abschließend erläutern wir die Einflussfaktoren und die wichtigsten Kriterien für die Auswahl einer geeigneten Softwarelösung.

Die wichtigste Voraussetzung für den Erfolg eines CPQ-Projektes ist die ganzheitliche Herangehensweise und das Verständnis, ein CPQ-Projekt nicht als reines IT-Projekt zu verstehen. Nur so lassen sich passgenaue, auf Ihre Produkte, Nutzer und Prozesse zugeschnittene, leistungsstarke Lösungen implementieren.Josef Wüpping

Zielgruppe: Leitende Mitarbeiter und Experten aus CPQ-Anwenderunternehmen 

Dieses Intensiv- Seminar Produktkonfiguration richtet sich an Leiter und leitende Mitarbeiter der Bereiche Vertrieb, Technik (F&E, Konstruktion/Engineering), Produktmanagement, Projektleiter, Varianten- und Komplexitätsmanager, IT-Leiter sowie Konfigurationsexperten. Spezielle Vorkenntnisse in Produktkonfiguration oder spezielle IT-Kenntnisse sind nicht erforderlich.

Weiterhin angesprochen sind Mitglieder der Geschäftsführung Vertrieb und Technik.

Warum Sie dieses Seminar nicht verpassen sollten:

Profitieren Sie von Best-Practice Beispielen und unseren umfassenden Erfahrungen im Bereich Produktkonfiguration aus etwa 100 Projekten in unterschiedlichsten Branchen (z.B. Antriebstechnik, Fluidtechnik, Pumpen, Automatisierungstechnik, Fördertechnik, Werkzeugmaschinen, Verpackungsmaschinen, Nahrungsmittelmaschinen, Abfüllmaschinen, Pharma, Medizintechnik, Energietechnik, Großanlagenbau, Fahrzeugbau, Elektrotechnik,  Hightech, Service, After Sales, Versicherungen, Banken etc.) und mit einer Vielzahl unterschiedlicher Softwaresysteme.

Hintergrund: 20 Jahre Erfahrung Produktkonfiguration aus mehr als 100 Projekten
Mit 20 Jahren Erfahrung im Themenkomplex Produktkonfiguration, haben wir ein systematisches Vorgehen entwickelt, wie ein erfolgreiches Konfigurationsprojekt umgesetzt wird. Wir zeigen, welche Anforderungen aus Produkt- und Prozesssicht zu beachten sind und wie ein solides und einfach zu pflegendes Konfigurationskonzept entwickelt wird. Darüber hinaus zeigen wir, welche Aspekte in der Technik wichtig sind und wie ein beherrschbares Regelwerksmodell samt Systemarchitektur aufgesetzt wird. Abschließend erläutern wir, welche Auswahlkriterien für eine passende Software zu beachten sind.

 

Im Fokus der Veranstaltung stehen folgende Themen:

09:00 Uhr, Begrüßung09:30 Uhr, Block 1:
Ziele und Grundlagen
11:00 Uhr, Block 2:
Prozesse und Konfigurationskonzept
12:30 Uhr, Mittagspause13:30 Uhr, Block 3:
Konfigurationsmodell und Regelwerk
15:00 Uhr, Block 4:
Auswahl Produktkonfigurator und Einbindung in die IT
16:30 Uhr Zusammenfassung und Ende

Intensivseminar Produktkonfiguration und CPQ

  • Vorstellung Agenda
  • Teilnehmer und Erwartungshaltung
  • Ausgangssituation im Unternehmen

Ziele der Produktkonfiguration und Grundlagen in Produkten und Prozessen

  • Strategische Ausrichtung und Zielsetzung der Produktkonfiguration
  • Was soll wie verbessert werden und wie hoch sind die Potenziale (Umsatzsteigerung, Kostenreduzierung in Produkten und Prozessen, Effizienzsteigerung, Kundenbindung etc.?)
  • Produkte, Produktstrukturen, Varianz in Breite und Tiefe
  • Produkt-Prozess-Klassen von PTO (Selektion) über ATO/CTO (Konfiguration), MTO (Design Automation) und ETO (Teilkonfiguration)

Anwenderprozesse, Konfigurationssichten und Konfigurationskonzept

  • CPQ-Anwender-Prozesse (Configure Price Quote)
  • Einstiege und Sichten nach Applikationssichten, Produktsichten, Usability, Expertenmodus, Einsteigermodus
  • Konfigurationskonzept (Einstiegsszenarien, Guided Selling, User- und Nutzerkonzepte, Selektion oder Konfiguration, Autorisierungskonzept)

Mittagspause

  • Gemeinsames Mittagessen

Konfigurationsmodell, Regelwerk und Pflege 

  • Modellaufbau und Datenkonzept (Produktstruktur, Produkthierarchie, Klassifizierung, etc.)
  • Pflegesystem und Regelwerkstechnologien (Trennung von Daten, Strukturen, Regeln und Benutzeroberflächen)
  • Verankerung der Produktkonfiguration (Aufbau und Pflege) in die Unternehmenspraxis (Master Data Management, Variantenmanagement und Pflege)

Systematische Softwareauswahl und Einbindung in die IT-Architektur

  • IT-Architektur und Schnittstellen (ERP, CRM, PIM, PLM, CAD)
  • CPQ-Software und Produktkonfiguratoren (Anbietermarkt, Systemvergleiche, Individual- bis Standardsoftware)
  • Systematische Auswahl und Einführung in 4 Stufen

Zusammenfassung und Ausklang

  • Zusammenfassung
  • Diskussion und offene Fragen
  • Ausklang gegen 17.00 Uhr

Langjährig erfahrene Konfigurationsexperten und Marktspezialisten haben die dargestellte Vorgehensweise vielfach mit namhaften Kunden sowie den wichtigsten Softwarelösungen erfolgreich angewendet und stetig verfeinert. Wir zeigen anhand von Beispielen, wie in einem Phasen-Modell sicher eine solide und zukunftsträchtige CPQ-Lösung aufgebaut wird. Hierbei werden inhaltlich verschiedene Aspekte der Produktkonfiguration beleuchtet. Thematische Schwerpunkte bei der Konzeption und Implementierung erfolgreicher CPQ-Lösungen werden beleuchtet sowie ein Ausblick auf spezifische Anbietervergleiche in typischen Projektsituationen gegeben.

Teilnehmerzahl:

Das Seminar und die Teilnehmerzahl (maximal 8 bis 10) sind so angelegt, dass intensive Diskussionen und Fragestellungen möglich sind.

Dauer:

Das eintägige Seminar Produktkonfiguration findet in 4 Blöcken mit jeweils 90 Minuten statt.

Teilnahmegebühr:

Die Teilnahmegebühr für das eintägige Intensivseminar beträgt 870,- Euro zzgl. MwSt. pro Person.

Termin:

Termin 1: 31. März 2017, Bochum

Termin 2: 27. Oktober 2017, Bochum

bzw. nach Vereinbarung für Inhouse-Veranstaltungen

Programm:

DWC_Seminare_CPQ_Produktkonfiguration_2017

Veranstaltungsort:

Exzenterhaus, Universitätsstraße 60, 44789 Bochum

Anmeldebedingungen:

Bitte nutzen Sie das Anmeldeformular unten mit Betreff: Seminar Produktkonfiguration

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Eine Stornierung bedarf der Schriftform und ist bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich. Bei Nichterscheinen berechnen wir die gesamte Teilnahmegebühr zu 100 %.

Weitere Informationen zu Inhalten und Terminen erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Seminar Produktkonfiguration im ExzenterhausDr. Wüpping Consulting GmbH
Universitätsstraße 60

44789 Bochum

Tel.: +49 (0) 234 / 978 35 -0
e-mail: info@wuepping.com